Menu

Zukunftsperspektive Intellectual Property

Dennemeyer IP Consulting und der 2b AHEAD ThinkThank führten im Rahmen ihrer innovativen Networking-Events eine weitere Future Lounge zur Zukunft des Geistigen Eigentums durch.

 

 

10.04.2019 – Zürich, Giesserei Oerlikon

Kunden und Partner aus ihrer Kurzfrist-Falle herauszuführen ist ein zentrales Anliegen der Zukunftsforscher des 2b AHEAD ThinkTank. Ob und wann es sich lohnt, den Blick dennoch in die Vergangenheit zu richten, war die Einstiegsfrage an die zahlreich erschienen Gäste zur Future Lounge in Zürich.

 

Mit seiner Einführung «Von der Transformation einer Giesserei & Armaturenfabrik» ging Daniel P. Huber, Leiter des 2b AHEAD Hubs in der Schweiz, dieser Frage nach und zeigte auf, welchen Wandel die ausgewählte Location bis hin zum beliebten Trend- und Eventlokal machte und wie das Thema «Geistiges Eigentum» die ehemalige Giesserei im Alltag begleitete.

(Bild: Auswahl aktueller Fachbegriffe zur Intellectual Property)

In ihren spannenden Ausführungen zeigten Dr. Sevim Süzeroglu-Melchiors (Head of Consulting Dennemeyer Consulting GmbH) und Jan Berger (Vorsitzender der Geschäftsführung 2b AHEAD ThinkTank GmbH) prägnant auf, welche Treiber viele tradierte Unternehmen und vor allem deren IP-Bereiche vor neue Herausforderungen stellen

 

Wenn sich noch vor wenigen Jahren Marktmacht über den Besitz materieller Güter oder Infrastruktur definierte, ist heute die Auswertung, Verbreitung und der Besitz von Daten die Grundlage für ein erfolgreiches Geschäftsmodell. Wenn früher also der Wert materieller Güter durch Schutzmechanismen vor dem Zugriff durch Dritte sichergestellt wurde, bestehen heute und morgen erfolgreiche Geschäftsmodelle darin, den Zugriff auf Produkte und Dienstleistungen zu ermöglichen und zu fördern.

 

Schlüssige Lösungsansätze auf die vielen interessanten Fragen wurden zusammen mit dem fachkundigen Publikum erörtert und im persönlichen Austausch zwischen den Teilnehmern aufgezeigt. Weitere Antworten zur Definition und Umsetzung einer erfolgreichen IP-Strategie liefert ein IP Innovation-Check sowie die Zukunftsstudie „Die Zukunft des geistigen Eigentums - der Tod des Plagiats“:

Trendstudie: Die Zukunft des geistigen Eigentums
Trendstudie: Die Zukunft des geistigen Eigentums

Einige Thesen aus der Studie lauten:

 

- Patent- und Markenämtern halten mit der immer höheren Geschwindigkeit von Innovations- und Produktlebenszyklen sowie steigenden Neuanmeldungen kaum noch mit.

 

- Technologie als Lösung: Bis 2030 können intelligente Algorithmen bereits die erfinderische Höhe einer Patentanmeldung bewerten; Unternehmen nutzen künstliche Intelligenz für das Management ihres geistigen Eigentums.

 

- Blockchain-Lösungen werden den gewerblichen Rechtsschutz revolutionieren - und sichern heute bereits Urheberrechte.

 

- Omni-IP-Management bündelt das gesamte geistige Eigentum eines Unternehmens: Im Zentrum steht das Know-how der Mitarbeiter.

 

- Der eigentliche Wert geistigen Eigentums entsteht in der Interaktion mit dem Kunden; dadurch kann es nicht mehr imitiert, entwendet oder kopiert werden. Die Folge: Der Tod des Plagiats.

 

Auf Ihre Teilnahme freuen wir uns sehr!

 

Für alle Fragen rund um diese und weitere Future Lounges erreichen Sie uns unter:

 

+41 (0)79 204 93 11 daniel.huber@2bahead.com oder

 

+49 (0)341 12479637 oder katharina.fischer@2bahead.com

2b AHEAD Swiss Hub

Europas grösstes unabhängiges Zukunftsforschungsinstitut ist mit eigenem Standort auch in der Schweiz vertreten. Unter der Leitung von Daniel P. Huber haben Schweizer Unternehmen über den “Swiss Hub“ einen starken, erfahrenen Ansprechpartner in Sachen Disruption, Innovation sowie Transformation direkt vor Ort.

 

Als modernes Trendinstitut analysiert der 2b AHEAD ThinkTank die Chancen und Risiken der Trendentwicklungen individuell für das Geschäftsfeld seiner Schweizer Kunden. Dabei werden nicht nur brancheninterne Akteure einbezogen, sondern über die «Landes- und Branchengrenzen» hinaus alle Beteiligten, welche die Zukunft des jeweiligen Geschäftsmodells prägen. Für die stark exportorientierte Schweiz besteht hier ein besonderer Stellenwert. Zudem wird ersichtlich, wer ihre Trendwelt treibt, aus welchem Grund und mit welchen potenziellen Folgewirkungen.

 

Ein internationales, über viele Jahre aufgebautes Netzwerk mit Transformations- sowie Innovationskompetenz unterstützt uns dabei, Ihnen äusserst robuste Entscheidungsgrundlagen für Ihre Szenarien zu vermitteln. Wie die deutschen Unternehmen sind auch Schweizer Unternehmen stark mit der konkreten Umsetzung ihrer Transformation konfrontiert; Innovation und neue Geschäftsmodelle rücken noch stärker ins Zentrum.

 

Auf dieser Basis – und mit den für das Zukunftsmanagement wichtigsten Formaten wie Studien, Keynotes, Strategieworkshops, ThinkTanks, Future Akademie usw. vor Ort - berät und begleitet 2b AHEAD Schweizer Firmen bei der Strategiefindung sowie bei der Umsetzung oder Optimierung ihrer Ergebnisse und Prozesse (Enabling Transformation). Dazu gehört auch, Innovationsteams nach wissenschaftlichen Methoden der Kompetenzmessung zusammenzustellen oder die Fundamente für eine zukunftsgerichtete «Unternehmerische Transformation» zu bauen.

 

Auch leitet und motiviert 2b AHEAD die Innovationsteams seiner Kunden bei der Entwicklung neuer Marktleistungen, Strategien und Geschäftsmodelle, welche dann in der Entwicklungsphase extern weiterhin begleitet werden. Von uns moderierte, unter Miteinbezug der Niederlassungen oft auch länderübergreifende Events, ermöglichen es beispielsweise nur im DACH Raum tätigen Unternehmen, ihre Strategiefragen zu beantworten und kombinierte Massnahmen einzusetzen. Als unabhängiges Institut hat 2b AHEAD auch mit der Bildung und Führung neuer Konsortien zur Umsetzung der Digitalen Transformation Erfahrung, die aus dem Digitalen Ökosystem hervorgehen.

 

Wo können die wissenschaftlichen Trendforscher und Future Consultants des 2b AHEAD ThinkTanks Ihr Unternehmen unterstützen?


Kontaktieren Sie mich
Daniel P. Huber 

Head of Swiss Hub und Senior Future Coach, Aarau

daniel.huber@2bahead.com

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Nutzung dieser Seite erklären sie sich damit einverstanden. Weitere Hinweise finden sie in der Datenschutzerklärung.

OK