Menu
30.06.2015

Die personalisierte Medizin der Zukunft

Trendstudie: Personalisierte Medizin der Zukunft

Download

Wir haben die Materialien für Sie zum Download bereitgestellt. Bitte tragen Sie zunächst die entsprechenden Informationen in die Datenfelder ein. Es ist wichtig, dass das Formular komplett ausgefüllt wird. Mit einem Klick auf das Feld "Download" können Sie das Material direkt herunterladen. Wir garantieren Ihnen, Ihre Daten nur für interne Zwecke zu verwenden und nicht an Dritte weiterzugeben.

Die Medizin wird zum individuellen Dienstleistungsangebot

 Die Gesundheitsbranche erlebt momentan einen Paradigmenwechsel, da in der Zukunft die Medizin personalisiert sein wird. Die Patientendaten werden zum zentralen Werkzeug bei der medizinischen Behandlung. Digitale Netzwerke werden zukünftig der Ort für Vorsorge, Behandlung und Optimierung sein. Sowohl Ärzte als auch Apotheker werden zu aktiven Mitgestaltern der Gesundheit von Patienten. Zugleich werden neue Akteure den Gesundheitsmarkt mit innovativen Produkten und einer professionellen Kundenansprache für sich einnehmen.

 

Trend-Treiber

 

Die Etablierung der personalisierten Medizin wird durch verschiedene Inkubatoren vorangetrieben. Dazu gehören die steigende Zahl an medizinischen Daten, die Qualität dieser Daten, die Menge an Bezugsquellen und die Potenz der IT-Infrastruktur. Mit der digitalen Transformation wird die Bedeutung von Medizin, unter der Betrachtung der Individualisierung der Gesundheitsförderung, in ein neues Licht gerückt. Angebot und Nachfrage werden diesem Prozess Geschwindigkeit verleihen.

 

Der Mensch als Bezugspunkt für ein Gesundheitsnetzwerk

 

Der Mensch steht dabei im Zentrum des Geschehens. Es stehen ihm immer mehr Informationen über seine Umwelt zur Verfügung, die er auch bewusst abruft. Auf Grundlage dessen möchte er aktiver an der Gestaltung seiner Gesundheit beteiligt sein. Dabei wird der Mensch als Bezugspunkt für ein Gesundheitsnetzwerk wahrgenommen, welches sich um ihn erschließt. Hier finden sich nicht nur traditionelle Akteure wieder, sondern auch neue Mitspieler, wie etwa die IT-Branche, Nahrungsmittelproduzenten oder auch Anbieter von Sportswear. Angesichts dieser sich entwickelnden Struktur ergeben sich neue Geschäftsmodelle, die beispielsweise von Ärzten oder Apothekern gemanagt werden können. Die attraktiven Aussichten, die sich hinter dieser Möglichkeit verbergen, werden einen hart umkämpften Wettbewerb hervorbringen.

 

Entwicklungsdynamik

 

Das eigene, individuelle Gesundheitsnetz wird eine Dynamik entwickeln, mit der es sich Veränderungen in der medizinischen Versorgung anpassen kann - Entscheidungen müssen schneller getroffen werden, Zyklen für Produktneuentwicklungen werden immer kürzer, aber auch Kommunikation und interne Abläufe erfahren einen Geschwindigkeitsschub.

 

Neue Dimensionen der Medizin

 

Die personalisierte Medizin bietet die Möglichkeit, die individuelle Gesundheit in einer neuen Dimension zu betrachten. Es erschließen sich neue Bereiche, in denen Gesundheit verortet werden kann, beispielsweise im eigenen Zuhause, auf Arbeit, im Auto oder auch im Einkaufszentrum.


Die Chance für neue Gesundheitsprodukte und -dienstleistungen ist hoch. Dies ist auch schon in das Bewusstsein von vielen Unternehmen gelangt, die nicht aus dieser Branche hervorgegangen sind und trotzdem eigene gesundheitsrelevante Produkte entwickeln. Dieser Gedanke muss jedoch auch von Ärzten, Apothekern, Krankenhäusern, Pharma- und Diagnoseunternehmen aufgegriffen und umgesetzt werden, um das eigene Potenzial auszuschöpfen und nicht den Anschluss zu verpassen.

 

Diese Studie entstand in Zusammenarbeit mit der apoBank und ist deshalb für Sie kostenlos erhältlich.


Treten Sie mit uns in Kontakt, wenn Sie die Ergebnisse dieser Studie auf Ihre eigenen Strategien anwenden möchten. Wir freuen uns auf Sie.

 

Werfen Sie einen Blick in die Zukunft

 

Tun Sie dies für sich und Ihr Unternehmen und erfahren Sie, welche Rollen ein Arzt, ein Zahnarzt und die Apotheke zukünftig übernehmen werden.

 

 

Weitere kostenlose Trendstudien:

 

 

 

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Nutzung dieser Seite erklären sie sich damit einverstanden. Weitere Hinweise finden sie in der Datenschutzerklärung.

OK