Menu
09.07.2015

HoloLens - Wie eine Augmented Reality-Brille nun doch Geschäftsmodelle verändern wird

HoloLens - Wie eine Augmented Reality-Brille nun doch Geschäftsmodelle verändern wird

Download

Wir haben die Materialien für Sie zum Download bereitgestellt. Bitte tragen Sie zunächst die entsprechenden Informationen in die Datenfelder ein. Es ist wichtig, dass das Formular komplett ausgefüllt wird. Mit einem Klick auf das Feld "Download" können Sie das Material direkt herunterladen. Wir garantieren Ihnen, Ihre Daten nur für interne Zwecke zu verwenden und nicht an Dritte weiterzugeben.

Gestalten Sie gemeinsam mit dem 2b AHEAD ThinkTank ihre ersten Modellversuche mit der HoloLens!

Die HoloLens wird in Zukunft einen enormen Einfluss auf die Geschäftsmodelle vieler Branchen haben und heute etablierte Technologien obsolet erscheinen lassen.

 

Microsoft hat für sein Produkt kräftig die Werbetrommel gerührt – die besten Anwendungsideen für die HoloLens wurden mit insgesamt einer halben Milliarde Dollar dotiert. Erste Beispiele wurden auch schon vorgestellt: eine Augmented-Reality-Version von Minecraft, die Darstellung der Anatomie des menschlichen Körpers und die HoloLens als Unterstützung für die Arbeit auf der internationalen Raumstation.

 

Trotz des noch ausgebliebenen Erfolgs von Google Glass oder der Oculus Rift darf das Potenzial von Augmented Reality Brillen nicht unterschätzt werden. So werden beispielsweise Monitore bald von der HoloLens abgelöst. Dies wird eine Revolution für die Arbeitswelt der Zukunft darstellen. Die Kommunikation kann zukünftig dadurch auch digital lebendig gestaltet werden, der Alltag wird durch den Einsatz von Hologrammen ein neues Maß von Luxus schaffen und der Gaming-Bereich wird alle Erwartungen übertreffen. Das Erlebnis als solches steht dabei gar nicht im Mittelpunkt, sondern die Geschäftsmodelle, die sich daraus in vielen Branchen entwickeln werden, sei es im Bauwesen, in der Architektur, im Bildungsbereich, in der Spieleindustrie oder auch im Modesektor.

 

Am Beispiel der Google Glass hat sich gezeigt, dass Euphorie und hohe Erwartungen sehr schnell in Ernüchterung oder sogar Enttäuschung umschwenken können. Der vermeintliche Pessimismus, der damit im Bereich von Augmented Reality keimt, lässt die Gefahr entstehen, dass tatsächlich vorhandene Potenzial dieser Technologie zu verkennen und damit schnell den Anschluss zu verpassen. Denn bei der HoloLens kann ohne Diskussion von einer Revolution gesprochen werden. Welche Auswirkungen wird das auf Sie und ihr Geschäftsmodell haben? Können auch Sie die neuen Chancen wahrnehmen?

 

Der 2b AHEAD ThinkTank befindet sich derzeit in der Vorbereitung erster Projekte mit der HoloLens. Melden Sie sich doch bei uns, wenn Sie Interesse daran haben mit uns gemeinsam solche Projekte zu starten.

 

Michael Carl, Director Studies & Analysis, hat sich der Aufgabe angenommen und mit dieser Trendanalyse beschrieben, welche Branchen mit ihren Geschäftsmodellen durch die HoloLens angegriffen werden.

 

Lassen Sie sich inspirieren und erfahren Sie wer die Entwicklungstreiber sind, welche Branchen sich angesprochen fühlen sollten und wo Chancen für neue Business Cases liegen. 

 

Herzlichst,

Ihr Sven Gábor Jánszky

 

Die neue Trendstudie steht Ihnen kostenlos zur zur Verfügung unter: Wie eine Augmented Reality-Brille nun doch Geschäftsmodelle verändern wird

 

 

Nach oben

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Nutzung dieser Seite erklären sie sich damit einverstanden. Weitere Hinweise finden sie in der Datenschutzerklärung.

OK