Menu
03.06.2015

Trendanalyse: Warum selbstfahrende Autos kein Lenkrad haben werden

Warum selbstfahrende Autos kein Lenkrad haben werden

Download

Wir haben die Materialien für Sie zum Download bereitgestellt. Bitte tragen Sie zunächst die entsprechenden Informationen in die Datenfelder ein. Es ist wichtig, dass das Formular komplett ausgefüllt wird. Mit einem Klick auf das Feld "Download" können Sie das Material direkt herunterladen. Wir garantieren Ihnen, Ihre Daten nur für interne Zwecke zu verwenden und nicht an Dritte weiterzugeben.

Autonomes Fahren wird immer populärer.

Nicht nur öffentliche Verkehrsmittel werden in Zukunft durch selbstfahrende Fahrzeuge ersetzt, es werden auch Branchen wie die Gastronomie, das Hotelwesen und die Logistik verändert und neue Geschäftsmodelle und Innovationen in den Bereichen Personal, Handel, Handwerk und Gesundheit hervorgebracht.

 

Autonomes Fahren wird immer populärer. Google ist ebenfalls diesen Schritt in Richtung Zukunft gegangen und hat sich in der Automotive Branche einen Namen gemacht mit der "Kugel". Damit hat es seinen Anfang genommen und nun breitet es sich über die gesamte Branche hinweg aus, von Veredlern über Zulieferer bis hin zu den namenhaften Automobilherstellern selbst. Auch der Fahrdienstleister UBER stellte vor kurzem ein eigenes Konzept von einem selbstfahrenden Auto vor. Ja sogar Apple soll beträchtliche Summen in eigene Projekte für autonomes Fahren investieren - der klassische Verkehr ändert sich.

 

Die heutige Trendanalyse soll nicht zwischen Euphorie und Zweifel dieser Technologie stehen, sie soll darüber hinaus einen Einblick geben, wie das autonome Fahren der Zukunft aussieht und dessen Folgen, nicht nur auf den Bereich Automotive, sondern auch darüber hinaus. Michael Carl, Director Analysis & Studies, wird dazu einen Ausblick geben.

 

Nach der Prognose des 2b AHEAD ThinkTank werden autonome Fahrzeuge einen großen Einfluss auf ganze Branchen haben. Die Entwicklung und Innovationen enden nicht bei öffentlichen Verkehrsmitteln, sondern beginnen dort erst wirklich. Die Lukrativität, die durch das autonome Fahren erzeugt wird, liegt nicht in dem Gedanken, dass beispielsweise der „Fahrer“ im Auto endlich lesen kann, sondern in dem Potenzial neuer Services, die sich daraus ableiten lassen. Selbstfahrende Autos bringen die Menschen über Nacht zu ihrem gewünschten Ort und können währenddessen ausschlafen - eine potenzielle Gefahr für das Hotelgewerbe.

 

Es werden individuelle Lösungen für Vielfahrer und Firmen entstehen, was mit einer erheblichen Effizienzsteigerung einhergehen wird, da beispielsweise auf Dienstreisen Übernachtungskosten entfallen. Auch Hotelbetreiber müssen sich darüber Gedanken machen, wie sie dieses Modell in ihr klassisches Geschäft integrieren können, um bisher nur stationäre Services mobil zu machen. Andere Servicebranchen werden folgen, so auch der Therapeut, der während der Fahrt seine Patienten behandeln kann, Beratungen aller Art, die Face to Face im Auto geführt werden können, Friseure, die ihre Kunden auf der Fahrt zum nächsten Geschäftstermin bedienen bis hin zum mobilen Restaurant - Verkehr 2.0.

 

Diese Trendanalyse zeigt Ihnen, wer die Entwicklungstreiber sind und in welcher Weise Ihre Branche davon betroffen sein wird. Welche Gefahren bestehen für klassische Geschäftsfelder durch das autonome Fahren und wer wird daraus als Gewinner und wer als Verlierer hervorgehen? 

 

Herzlichst,

Ihr Sven Gábor Jánszky

 

Die neue Trendanalyse steht Ihnen kostenlos zur Verfügung unter: Warum selbstfahrende Autos kein Lenkrad haben werden

 

 

Nach oben

Zukunftskongress 2b AHEAD Zukunftskongress 2018 mehr erfahren 2b AHEAD FUTURE TV mehr erfahren

Tweets