Menu
16.06.2011

Jubiläums-Zukunftskongress ein voller Erfolg

10. Zukunftskongress des 2b AHEAD ThinkTanks

 

2b AHEAD ThinkTank ist mehr als zufrieden mit dem 10. Zukunftskongress

 

Unter dem Motto: "2021: Generation Unsicherheit - Geschäftsmodelle für eine Welt im Veränderungsstress" fand in den vergangenen beiden Tagen der 10. Zukunftskongress des 2b AHEAD ThinkTanks statt. Rund 200 CEOs, Innovations-Chefs und Markenstrategen waren dem Aufruf von ThinkTank-Leiter Sven Gábor Jánszky gefolgt und diskutierten über die wichtigsten Zukunftsfragen unserer Gesellschaft.

 

Wie funktioniert eine Welt ohne Geheimnisse? Werden wir zukünftig Technologien mehr vertrauen als Menschen? Was bedeutet die "Ökonomie der Unsicherheit" für unsere Gesellschaft? Und werden wir unsere Computer allein durch Gedanken steuern können? Darüber diskutierten zum Beispiel der Bestseller-Autor David Levy, Sam Mandel von TweetDeck, der ehemalige Botschafter der Volksrepublik China MEI Zhaorong und der Designer Keiichi Matsuda.

 

Mit den Ergebnissen war ThinkTank-Leiter Sven Gábor Jánszky mehr als zufrieden: "Ich bin überglücklich: Der 10. Zukunftskongress war ein voller Erfolg. Wir haben zwei Tage voller interessanter Thesen, kontroverser Diskussionen und ungewöhnlicher Inspirationen erlebt. Wir hatten Zukunftsköpfe aus China, Japan, Australien, Schweiz, Österreich, USA und UK in Braunschweig, wir haben mit 200 deutschen Innovations-Köpfen ein Szenario des Lebens im Jahr 2021 entwickelt und wir haben einen Braunschweiger Oberbürgermeister gesehen, der allein mit der Kraft seiner Gedanken eine Maschine steuert. 200 begeisterte Teilnehmer sind inspiriert in ihre Unternehmen zurückgekehrt und entwickeln dort mit unseren Ideen die Zukunft dieses Landes weiter. Was will man als Trendforscher mehr?!"

 

 

Wichtiges Netzwerk-Treffen für eine wirtschaftsstarke Region

 

"Der Zukunftskongress hat sich als professionelle Plattform präsentiert, auf der Zukunftsthemen und Menschen, die diese vorantreiben, im Mittelpunkt stehen. Davon profitiert unsere Region und ich freue mich, dass der Kongress auch in den nächsten beiden Jahren bei uns verankert bleibt", resümiert Julius von Ingelheim, Sprecher des Vorstands der Wolfsburg AG.

Erstmals konnte der 2b AHEAD ThinkTank die Wolfsburg AG für den 10. 2b AHEAD Zukunftskongress als Premium-Sponsor gewinnen. Das Gemeinschaftsunternehmen der Stadt Wolfsburg und der Volkswagen AG fördert Wirtschaft und Beschäftigung in Wolfsburg und der Region und engagiert sich für die Umsetzung von neuen Ideen in tragfähige Geschäftsmodelle. Auch in den nächsten zwei Jahren wird das Unternehmen als starker, innovativer Partner die Veranstaltung begleiten.

 

Auch der Prozess- und Personaldienstleister AutoVision GmbH ist bis 2013 eine Premium-Partnerschaft mit dem Zukunftskongress eingegangen. Dr. Wilfried Krüger, Vorsitzender der Geschäftsführung der AutoVision GmbH, zieht ein positives Fazit: "Die angeregten Diskussionen, interessanten Referentenbeiträge und die vielen Anregungen zu künftigen Herausforderungen für wirtschaftliche Entwicklungen werden wir für Aktivitäten in unserer Region nutzen."

 

 

Hintergrund

 

Der 2b AHEAD ThinkTank hat den Anspruch, die innovativste Denkfabrik der deutschen Wirtschaft zu sein. Seit 2002 versammelt der Trendforscher und Leiter des ThinkTanks Sven Gábor Jánszky einmal im Jahr 200 CEOs, Innovations-Chefs und Markenstrategen aus den verschiedensten Branchen der deutschen Wirtschaft zum Zukunftskongress des ThinkTanks, im Jahr 2011 zum 10. Mal. Gemeinsam mit den Trendforschern entwickeln die Teilnehmer ein "Zukunftsszenario" der Lebenswelten der kommenden 10 Jahre. Dieses wird von Unternehmen der verschiedensten Branchen genutzt, um deren Zukunftsstrategien zu entwickeln und Zukunftsprodukte zu entwerfen.

 

Neben der Wolfsburg AG und der AutoVision waren die Volkswagen AG und die Stadt Braunschweig Beteiligungsgesellschaft mbH Co-Sponsoren von Deutschlands innovativstem ThinkTank.

 

 

Nach oben