Menu

7. "3D-Druck verändert tradierte Branchen " prognostiziert im Jahr 2013

Prognose-Aussage: In den kommenden zehn Jahren wird die Technologie des 3D-Druckes viele Branchen beeinflussen. Zunächst stehen Branchen mit einer großen Ersatzteilproduktion im Fokus sowie Branchen mit hohem Individualisierungspotenzial, etwa die Möbel-, Spielwaren- und Geschirr-Branche. Doch langfristig werden ganz andere Branchen stärker in ihren tradierten Geschäftsmodellen angegriffen: Der Hausbau, die Medizin und die Nahrungsmittelbranche.

Heutiger Umsetzungsstand: Bereits sichtbar ist ein enormer Technologiesprung: Die früheren Prototypen von 3D-Druckern sind in Serienproduktion gegangen und können inzwischen für wenig Geld von jedem Menschen erworben werden. Zugleich werden große Ressourcen in die Weiterentwicklung von druckbaren Materialien investiert, sei es festes Material für den Hausbau, menschliches Gewebe für die Medizin oder organische Stoffe für Nahrungsmittel.

Quelle: Trendanalyse: Welche Geschäftsmodelle im 3D-Printing stecken?