Menu
21.04.2017

Wann wird virtual zur alltäglichen Reality?

Virtual Reality Newsletter

 

Virtual Reality und analoge Welt werden zu einem neuen Lebensraum verschmelzen.

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, dann wird ein klassischer Tag so aussehen: Sie spazieren zum Lunch mit Ludwig dem XIV. durch die Gärten von Versailles, treffen sich danach mit Geschäftspartnern für ein Meeting auf dem Mars und besuchen am Abend eine Shakespeare-Aufführung mit Freunden in London – selbstverständlich in Original Cockney English.   

 

In Zukunft werden wir nicht mehr die virtuellen von den realen Welten trennen. Wir werden sie beliebig zusammenführen und uns darin ganz selbstverständlich bewegen. 


Interaktive Computerspiele, Piloten, die mithilfe von Flugsimulationen das Fliegen lernen, ohne tatsächlich vom Boden abzuheben, Visualisierung von Produktions- oder Gebäudeplanungen – all das ist längst bekannte Realität und schon heute Praxis in technologieaffinen Unternehmen. Die bisherigen Errungenschaften im Zusammenhang mit virtuellen Realitäten sind jedoch kaum mehr als die Spitze eines riesigen Eisberges, welcher in Zukunft viele Branchen und die meisten unserer Lebensbereiche bestimmen wird. 

 


An einem Tag um die Welt und weiter

 

Die durch Virtual Reality gegebene Möglichkeit, per Knopfdruck in Sekundenschnelle an jedem beliebigen Ort der Welt zu sein, wird auch die Kommunikation innerhalb und zwischen Unternehmen vollkommen verändern. Geschäftspartner oder Kollegen werden in die Lage versetzt, sich die passenden Räume für Meetings und Events selbst zu schaffen – ohne das Büro zu verlassen. Wird es überhaupt noch Büros geben? Nach der Arbeit treffen sich dann die eigenen Avatare mit den Avataren von Freunden und Bekannten, um gemeinsam eine Theateraufführung zu besuchen, über die Sie sich anschließend auf dem Mond austauschen, während Sie eine virtuelle Runde Karten spielen. Vieles davon mag in unseren analog geprägten Ohren noch fremd klingen. Doch Social Virtual Reality wird jetzt schon als the next big thing gehandelt. 

 

The Future of Social Virtual Reality Networks  

 


Werden wir mehr kaufen oder weniger?

Auch jenseits des Kommunikationssektors ergeben sich im Bereich des E-Commerce zahlreiche Chancen für Geschäftsmodelle, die auf Virtual Reality aufbauen. Online-Shopping durchläuft aktuell beeindruckende Fortschritte in Sachen individualisierter Customer Experience. Kann man künftig ganz regulär angebotene Produkte aus dem Onlineshop im eigenen Umfeld abbilden, wie es bereits mit Augmented Reality der Fall ist, wird der Verkaufsprozess insgesamt revolutioniert werden: Zuerst wird virtuell getestet, ob ein Produkt funktioniert, passt und den Ansprüchen gerecht wird, danach wird gekauft. Retourengeschäfte, Fehlkäufe und Reklamationen werden der altmodischen, analogen Vergangenheit angehören. Hier liegen Fluch und Segen nah beieinander: Einerseits wird der CO2 Footprint auf ein Niveau fallen, von dem wir heute nur träumen können. Wenn andererseits die „Lust auf etwas Neues“ schon allein durch den virtuellen Gebrauch gestillt werden kann, wird dann am Ende überhaupt bestellt? Das wird die Zukunft zeigen.   

 

Virtual Reality Marketing  

 


Kein verstaubtes Wissen mehr im virtuellen Klassenzimmer

Nicht zuletzt werden Virtual Reality-Technologien auch im eingestaubten Bildungssektor für unmittelbare, interaktiv erfahrbare Lernerlebnisse sorgen. Schüler werden Momente der Geschichte virtuell real erleben, statt per Frontalunterricht sitzend davon zu hören. In künstlich geschaffenen Räumen werden sie Sprachen im direkten Austausch mit Muttersprachlern erlernen und sich Wissen vernetzt, multimedial und direkt von Experten im virtuellen Klassenzimmer aneignen.  


Die Zukunftsforscher des 2b AHEAD ThinkTanks analysieren mit hohem wissenschaftlichen Anspruch die Zukunftszenarien der nächsten zehn Jahre. Informieren Sie sich über Virtual Reality und weitere Trends mithilfe des TrendSonars. Das datengetriebene Tool lässt sich branchenspezifisch, produktbezogen und individuell auf Ihr Unternehmen anpassen und ermöglicht so automatisiert das frühzeitige Erkennen von neuen Innovationen und Entwicklungen. Hier gelangen Sie zum 30-tägigen Free-Trial

 

 

Nach oben

Innovate yourself!

Über 40.000 Leser folgen unserem Newsletter.

Schließen Sie sich an

Anmeldung Trendanalysen

Sie können sich kostenlos registrieren und alle Trendanalysen kostenlos erhalten.

x
Zukunftskongress 2b AHEAD Zukunftskongress 2018 mehr erfahren 2b AHEAD Enabling Transformation Kongress 2b AHEAD Enabling Transformation Kongress 2017 mehr erfahren Future TV 2b AHEAD FUTURE TV mehr erfahren

Tweets