Menu
28.03.2017

2b AHEAD: Die Quantencomputer sind da! Ab diesem Jahr gilt für alle Digitalstrategen eine neue Zeitrechnung

Zukunftskongress

MUST-ATTEND EVENT für Digitalstrategen und Innovationsentscheider in Europa!

 

2b AHEAD Zukunftskongress wird zum Gipfeltreffen der globalen Quantencomputer mit den IT-Köpfen aus Europas Wirtschaft.

CIO von Volkswagen präsentiert weltweit ersten kommerziellen Quanten-Case: Peking staufrei!

 

Termin: 20. / 21. Juni 2017 in Wolfsburg.  Noch 97 von 300 Teilnehmerplätzen verfügbar. JETZT EINEN PLATZ SICHERN!

Sie haben es wahrscheinlich in der Wirtschaftspresse gelesen oder auf der CeBIT gesehen: Das weltweit erste kommerzielle Quantencomputer-Projekt ist Realität. Der Volkswagen Konzern hat mit einem Quantencomputer von D-Wave die unwiderstehlichen Auswirkungen der nächsten Digitalisierungswelle demonstriert: In Peking, der Megacity für Stau und Smog, wird es in Zukunft keinen einzigen Stau mehr geben, wenn der Verkehr der selbstfahrenden Autos durch einen Quantencomputer gesteuert wird. Der Computer prognostiziert durch Datenanalyse, an welcher Stelle in den kommenden Minuten Staus entstehen könnten und verhinderte diese, indem er jedem einzelnen der Millionen Autos in der Stadt exakt seine Route und Geschwindigkeit vorgibt. Diese Berechnung für die der bislang schnellste Supercomputer der Welt noch 40 Minuten gebraucht hätte, erledigt der Quantencomputer in 5-10 Sekunden.

 

Finden Sie es übertrieben, wenn ich prognostiziere, dass ab heute für alle Digitalstrategen in Europa eine neue Zeitrechnung beginnt? „Wie lange können wir es uns noch erlauben, nicht mit einem Quantencomputer zu arbeiten? Haben Sie schon eine Vorstellung von der Antwort? Haben Sie einen Plan, was geschieht, wenn Ihrem Unternehmen die Rechenleistung eines solchen Quantencomputers per Cloud zur Verfügung steht? Welche Effizienzeinsparungen erreichen Sie, wenn alle Unternehmensprozesse der kommenden 60 Minuten in Echtzeit prognostiziert werden können? Wie verändern sich Ihre Produkte, wenn Sie 80% der Kundenbedürfnisse schon Tage im Voraus prognostizieren werden? Und welche Auswirkungen hat es, wenn Ihre Konkurrenz die neue Technologie als erstes einsetzt?

 

Vorausschauend hatten wir Zukunftsforscher aus Europas größtem Zukunftsinstitut „2b AHEAD ThinkTank“ unseren kommenden Zukunftskongress am 20./21. Juni 2017 in Wolfsburg unter das Motto gestellt: „THINK QUANTUM! The Prediction of Everything!“ Der Zukunftskongress wird dabei zum GIPFELTREFFEN DER QUANTENCOMPUTER mit Europas Innovationsentscheidern. Ein limitierter Teilnehmerkreis von nur 300 europäischen C-Level Managern und Innovationschefs trifft exklusiv in familiärer Workshop-Atmosphäre auf zwei der TOP 4 Quantencomputer-Vorstände der Welt:

 

Bo Ewald, (President, D-Wave, USA), der die Folgen seines Quantencomputers für Ihre Produkte, Prozesse und Geschäftsmodelle diskutiert.

Chad Rigetti (Founder, Rigetti Quantum Computing, USA), der aus erster Hand die Roadmap zur Ära der Quantencomputer und die Folgen für die Welt erläutert.

sowie: Dr. Martin Hofmann (CIO, Volkswagen Konzern, D), der die Ergebnisse des weltweit ersten, kommerziellen Quantencomputer-Projekts in Peking vorstellt.

 

Weitere Entwicklerfirmen von Quantencomputern haben nach Bekanntwerden dieses Gipfeltreffens ihr Kommen bereits angekündigt.

Unter den weiteren 30 Speakern sind zudem einige der global interessantesten IT- und AI-Köpfe, unter anderem:

 

Julian Wheatland (COO/CFO, Cambridge Analytica, UK), der behauptet, die Psychogramme von 220 Millionen Amerikanern errechnet und damit Donald Trump zum Wahlsieg verholfen zu haben.

Stephen Brobst (CTO, Teradata, USA), der als TOP4 der globalen CTOs gerankt wurde.

Shai Agassi (Ex-Vorstand, SAP, Ex-Founder, Betterplace, Israel), der als Wunderkind der internationalen Softwareszene gilt.

David Green (CDO, LYNK & CO, China/Schweden), der die Strategie des neuen chinesischen Angreifers in der globalen Automobilindustrie verantwortet. 

Rolf Werner (CEO, Fujitsu Technology Solutions, Deutschland), der die Roadmap der IT-Branche bis 2027 prognostiziert.

Matan Field (CEO, Backfeed, Israel), der die Nutzung von Blockchains für alle Menschen so selbstverständlich macht, wie das heutige Internet.

Pegor Papazian (CEO, Bazillion Beings, Armenien), der eine Armada von intelligenten Bots in die Welt bringt, die sich selbst finanzieren, bei anderen Bots Dienstleistungen einkaufen und damit zu Kunden und Arbeitgebern werden.  

 

 

Noch 97 von 300 Teilnehmerplätzen verfügbar

 

Näher werden Sie der digitalen Zukunft in Europa in diesem Jahr nicht kommen! Wenn Sie dabei sein möchten, melden Sie sich bitte zeitnah an. Aufgrund der aktuellen Entwicklung werden die verfügbaren 300 Teilnehmerplätze schnell ausgebucht sein. Aktuell sind noch 97 Plätze verfügbar. Es stehen Normal-Tickets zu 1.690,00 Euro, Komplett-Tickets zu 2.175,00 Euro (inkl. Übernachtung im 5-Sterne-Hotel und Zugang zur Videodokumentation) und VIP-Tickets zu 3.050,00 Euro (inkl. Hotel und Personal Networking Assistance) zur Verfügung.

 

Für Ihre Bewerbung auf ein Ticket des verbleibenden Kontingents nutzen Sie bitte diesen direkten Link: BEWERBUNGSFORMULAR

Das vollständige Kongressprogramm finden Sie hier: PROGRAMM ZUM DOWNLOAD

 

Die ständig aktualisierte Rednerliste erhalten Sie hier: KONGRESSWEBSITE 

 

 

Nach oben

Innovate yourself!

Über 40.000 Leser folgen unserem Newsletter.

Schließen Sie sich an

Anmeldung Trendanalysen

Sie können sich kostenlos registrieren und alle Trendanalysen kostenlos erhalten.

x
Zukunftskongress 2b AHEAD Zukunftskongress 2018 mehr erfahren 2b AHEAD Enabling Transformation Kongress 2b AHEAD Enabling Transformation Kongress 2017 mehr erfahren Future TV 2b AHEAD FUTURE TV mehr erfahren

Tweets